Loading...

Damit du eine richtig gute Zeit bei uns hast, beschäftigen wir FSJler – als Angestellte unserer Gemeinde arbeiten sie daran mit, dass unsere Angebote für dich attraktiv sind. In ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) engagieren sie sich in der Gemeinde, besonders in der Jugendgemeinde, aber auch in Schulen. Wenn du die aktuellen FSJler kennenlernen willst, dann scroll einfach runter, ansonsten erfährst du als nächstes mehr über ihre Arbeit.

Diese jungen Menschen unterstützen die verschiedenen Aktivitäten der Gemeinde und von youcom. Sie arbeiten dabei selbstständig und eigenverantwortlich, bringen ihre Ideen ein und setzen sie um. Ein Beispiel dafür ist die FlashNight. Sie wurde von FSJlern auf den Weg gebracht und wird von ihnen eigenständig geplant und gestaltet. Komm vorbei und schau es dir an!

Unsere FSJler sind Teil eines Teams aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern bei youcom und der Evangelischen Kirchengemeinde Cochem. Anleitung, Hilfe und Unterstützung finden sie bei hauptamtlichen Ansprechpartnern (z.B. dem Pastor für die Jugend, der Kinderkraft und den Pfarrern der Gesamtgemeinde).

Bei ihrer Arbeit in den Schulen begegnen die FSJler Schülern, gestalten Vertretungsstunden und Angebote für den Ganztagsunterricht, sind als Pausenaufsicht gefragt und machen Spielangebote und Schülerbibelkreise. Unter dieser Verlinkung kannst du in einem Video von ehemaligen FSJlern und einem Zeitungsartikel sehen, wie gut die Schüler diese Aktionen aufnehmen.

Aber Schwerpunkt der Arbeit unserer FSJler sind natürlich Jugend- und Gesamtgemeinde. Hier leiten sie Kleingruppen, gestalten Gottesdienste mit und prägen Freizeitangebote. Darüber hinaus bringen sie sich in verschiedenen Bereichen kreativ und unterstützend ein. Bei uns können FSJler ihre ganz persönlichen, besonderen Begabungen wirksam einbringen und weiterentwickeln.

Bist du neugierig geworden? Dann melde dich bei gemeinde.buero@coc-ek.de oder per Telefon im Gemeindebüro (02671 7114)

Elisa Krimmel

Das letztes Jahr habe ich im Pais-Team Erfurt gearbeitet. Jetzt freue ich mich riesig auf mein zweites FSJ, diesmal als Teamleiterin in meiner Heimatgemeinde, denn ich komme ursprünglich aus Ulmen. Ich bin 21 Jahre alt. Ich bin gespannt auf die Arbeit hier, besonders in den Schulen. Ich freue mich darauf, neue Gesichter kennenzulernen und alte Freunde wiederzusehen.

Lukas Bocks

Ich bin 18 Jahre alt und komme aus Bruchköbel bei Frankfurt am Main. Mein FSJ mache ich, weil ich Menschen liebe und möchte dabei helfen, dass sie Jesus kennenlernen und seine Nähe erfahren. Dabei freue ich mich sehr auf die Herausforderungen, die Zusammenarbeit im Team und darauf, neue Leute kennenzulernen.

Maxine Jahn

Ich komme aus Zwickau und bin 18 Jahre alt. In meinem FSJ sehe ich eine hammer Möglichkeit, anderen Menschen Gottes Liebe und sein Wort näher zu bringen. Darüber hinaus freue ich mich, Teil seiner Gemeinde zu sein und als Person weiter zu wachsen. Ich bin sehr gespannt auf dich und freue mich dich kennenzulernen!

Durch Kooperation mit einer christlichen Organisation (Pais) haben unsere FSJler derzeit einige besondere Angebote für dich im Programm:

Du-bist-geliebt-Aktionen

In verschiedenen Aktionen sprechen wir Menschen in Cochem und Umgebung an und helfen denen, die Hilfe brauchen. Dazu laden wir auch unsere Freunde und Bekannten ein. Dabei erleben wir, dass die Aktionen eine richtig gute Chance sind, Menschen von Gott zu erzählen. Komm mit dazu und mach einen Unterschied im Leben anderer.

Flow-Training

Das Flow-Training ist eine Art von Mentoring. Ein FSJler trifft sich immer wieder mit dir. Dabei baut ihr deine Stärken weiter aus. Bei gemeinsamen Aktionen lernst du dich selbst noch besser kennen und findest heraus, wie du mit deinen Schwächen umgehen kannst. Auf diese Weise kannst dich selbst gut weiterentwickeln.

Haverim

Es gibt viele Arten die Bibel zu lesen. Eine davon ist Haverim. Dabei bist du Teil einer kleinen Gruppe. Mit dieser beschäftigst du dich in vier Schritten mit einer Bibelstelle. Aus diesen vier ganz verschiedenen Blickwinkeln erarbeitest du dir gemeinsam mit anderen die tiefere Bedeutung des Textes und verstehst besser, was er wirklich bedeutet.