#un-believeable – youcom-Jugendfreizeit auf Bornholm

von / Donnerstag, 13 August 2015 / Veröffentlicht inAllgemein

#un-believeable
youcom-Jugendfreizeit auf Bornholm 24.07. bis 07.08 2015

51 youcomler für zwei Wochen auf der dänischen Insel – ein wunderbarer Strand, viel Gemeinschaft, Action, Spaß und Zeit mit Gott. Hier Eindrücke von jungen Teilnehmern:

> Nina: „Ich fand es besonders toll, was für ein freundschaftliches und gutes Verhältnis wir zu den Mitarbeitern hatten. Wir hatten eine super Gemeinschaft mit viel Vertrauen ineinander und untereinander, so habe ich viele tolle Gespräche führen können. Der Glaube an Gott hat uns verbunden. Wir hatten Jeden Tag eine halbe Stunde Siesta in der man gut über sich selbst und seinen Glauben nachdenken konnte. Außerdem haben wir fast jeden Tag erst in Einzelarbeit und dann in unseren Kleingruppen über zentrale christliche Glaubensfragen nachgedacht.
Wir hatten um unser Haus wunderschöne, beruhigende Umgebung. Tagesausflüge, an denen wir viel von der Insel sehen konnten, waren besondere Highlights.“

> Miguel: „Die Zeit war schön, die Mitarbeiter haben sich Mühe gegeben, uns eine tolle Zeit zu machen. Das Essen war der Hammer und der Strand war perfekt.“

> Daniel: „Auf der Bornholm-Freizeit hatten wir eine echt coole Gemeinschaft, in der man sowohl lustige als auch ernstere Gespräche führen konnte. Außerdem gab es jeden Tag super Essen und coole Andachten.“

> Moritz L.: „Ich fand die Freizeit sehr ansprechend. Das Essen war gut und auch unsere Umgebung (Strand, Wald…) war super. Die Mitarbeiter waren sehr nett und das Programm sehr interessant.“

> Jana: „Die Freizeit war mega cool und der Strand war direkt vor unserer Haustür. Die Siesta jeden Tag war toll, weil man sich eine halbe Stunde ausruhen und in sich gehen konnte. Flying Fox hat auch richtig Spaß gemacht, ich werde Bornholm vermissen. Vielen lieben Dank an alle für die tolle Freizeit!!“

> Anna: „Die Bornholm Freizeit war echt ’ne geile Zeit für mich. Neben Zeit mit Gott hatten wir viele Aktionen und Ausflüge. In der Mittagszeit hatten wir eine halbe Stunde Ruhepause, und danach starteten die actionreichen und kreativen Workshops; für jeden war etwas dabei.
Nach dem Auspowern haben wir uns mit einem genialen Abendessen gestärkt. Als Ausklang des Tages gab es immer noch einen Impuls und Musik. Alles nochmal in kurz: Danke Leute für die geniale Zeit!!“

> Michelle & Elisa: „Besonders gut hat uns die liebevolle Gemeinschaft gefallen, die gemeinsamen Spiele, die Kleingruppen und der wunderschöne Strand. Wichtig geworden ist uns, Zeit für Gott zu finden, auch im Alltag, und den Glauben zu leben.“

> Felix: „Ich bin froh dabei gewesen zu sein. Ich bin sehr dankbar für die coole Gemeinschaft auf der Freizeit. Mein Highlight waren die Kleingruppenphase und Siesta jeden Tag, die mich persönlich sehr entspannt und gefördert haben. Ich wünsche mir, dass die Gemeinschaft auch nach der Freizeit so stark bleibt und wir noch viel miteinander erleben.“

> Rabea: „An der Freizeit hat mir die Gemeinschaft, die sich über die Wochen entwickelt hat, besonders gut gefallen. Es gab so gut wie keine Streitereien und alle haben sich miteinander vertragen. Das biblische Thema war auch echt gut und hat mir geholfen, im Glauben zu wachsen. Die Ausflüge und Workshops waren auch ein großes Highlight für mich. Aber das Beste waren der fast ganz weiße Strand, das (manchmal) klare Meer und das Haus mit dem Gelände, das wie ein Zuhause und Wohl-fühl-Ort geworden ist.“

> Jan Lukas: „Ich fand die Freizeit richtig cool, da wir gute Programmpunkte hatten wie z.B. den Tagesausflug oder die „Sex-Challenge“ („Kampf der Geschlechter“ (Anm. d. Red.)). Abends hatten wir zusammen eine Lobpreiszeit, und vormittags gab es immer einen kleinen Impuls, der dann in den Kleingruppen besprochen wurde. Ich fand es cool, dass die Kleingruppen nicht zu groß waren und man sich so besser kennen lernen konnte. An der Hälfte der Freizeit gab es dann das ‚Bergfest‘, das richtig cool und lustig war und zu dem alle sich chic angezogen haben. Es gab selbst gedrehte Filme von den Gruppen, die gezeigt wurden. Der beste Film bekam einen Preis. Die Filme waren alle sehr lustig. Wir konnten während der Freizeit viele neue Erfahrungen über Gott sammeln, was auch sehr spannend und interessant war. Es gab viele Workshops und zwei Strand-Impulse von Mitarbeitern mit viel Lobpreismusik. Wir haben viel Neues über Gott gelernt und versuchen, unser neues Wissen nun in unserem weiteren Leben einzusetzen. Es war eine sehr coole Zeit, und es hat allen Spaß gemacht, mehr über Gott zu erfahren.

OBEN
n/a