Begrüßungstag der neuen Konfis am 01.11.2013

von / Mittwoch, 11 Dezember 2013 / Veröffentlicht inAllgemein

„Mönche in der Cochemer Innenstadt ?!“ Begrüßungstag der neuen Konfis am 01.11.2013

„Mönche in der Cochemer Innenstadt ?!“ Das haben sich wahrscheinlich viele Einwohner Cochems und Touristen gefragt, als sie Anfang November durch die Stadt gingen und dabei immer wieder Menschen in schwarzen Kutten sahen. Diese „Mönche“ wurden dann von Gruppen 11- 13jähriger Kinder angesprochen und steckten dann nach kurzem Gespräch diesen Jugendlichen Zettel zu....
Diese ungewöhnliche Aktion fand im Rahmen der sog. „Church-Night“ statt, einer deutschlandweit ausgetragenen Veranstaltung für Jugendliche, die an den Reformationstag erinnern soll. Zur Church-Night 2013 war der neue Konfirmandenjahrgang der Evangelischen Kirchengemeinde in Cochem eingeladen und begann damit seine Konfi-Zeit. Begleitet wurden die 64 Konfis über den ganzen Tag von über 40 Teamern, bereits konfirmierten Jugendlichen, die bei der Jugendgemeinde „youcom“ mitarbeiten. Dieser Event war vom Team schon lange und gründlich vorbereitet worden, um den Konfirmanden einen möglichst eindrucksvollen Tag anbieten zu können. Um 11:00 Uhr trafen die Konfis im Martinshaus in Cochem ein, das uns großzügiger Weise von der katholischen Kirche überlassen worden war. Sie wurden von ziemlich aufgeregten Teamern empfangen, die diese Aufgabe fast alle das erste Mal übernommen hatten und vor kurzem selbst noch Konfis waren. Nach einem Getränk und einem Stück Luther-Kuchen (Danke, Luzie!), der Begrüßung und einer Einweisung in den geplanten Ablauf des Tages wurden die neuen Konfis zur “Luther-Rallye“ entlassen. Dabei handelt es sich um ein Spiel, bei dem die Konfis in kleineren Gruppen die 95 Thesen Martin Luthers in Cochem auffinden und einsammeln sollten. Die “Mönche“ halfen ihnen dabei. Das Spiel endete nach etwa zwei spannenden und lustigen Stunden an der evangelischen Kirche. Anschließend gab es Mittagessen im Martinshaus. Als Highlight des Tages gab es am Nachmittag einen C.m.C. – das steht für „Cinema meets Church“ (Kino trifft Kirche). Das ist ein Jugendgottesdienst, bei dem man gemeinsam einen Kinofilm anschaut, der sich auf das Thema des Gottesdienstes bezieht. Das Thema war diesmal: „Der Wert des Lebens“. Der Film “Butterfly Circus“ und die Predigt brachten die Message „Du bist wertvoll!“ sehr gut herüber. Der für die Konfis und Teamer herausfordernde, schöne Tag endete planmäßig um 17:00 Uhr. Er war ein guter Auftakt für bevor stehenden 18 Monate der Konfirmandenzeit. (Janek Tiemann)

OBEN
n/a