Viel Raum für Gott

von / Montag, 26 Oktober 2015 / Veröffentlicht inAllgemein

7 Tage, 29 junge Leute, 12 Mitarbeiter und 1 Stretch-Limousine – Mitarbeiterschulung 2015 in Holland. Für die angehenden Teamer bedeutete das jeden Tag ca. 15 Stunden lang volles Programm. Die täglichen Morgen- und Abendandachten bildeten den Rahmen für abwechslungsreiche Fortbildungen und Freizeitangebote in einer wunderschönen Umgebung. Durch den Schulungscharakter lag der Schwerpunkt auf der Aneignung von Leitungsqualitäten, Persönlichkeitsentwicklung und Glaubensimpulsen, gute Grundlagen für eine fundierte Mitarbeit bei youcom. Als Ausgleich zu den fordernden Anteilen des Tagesablaufs gab es immer wieder Raum für Freizeitaktivitäten wie Strandspaziergänge, Bowling, Sport oder Ausflüge in das nahe gelegene Renesse. Besonderen Tiefgang ermöglichten Gespräche unter vier Augen mit erfahrenen ‚Personal Coaches‘, ein gut genutztes Angebot für jeden Teilnehmer. Tiefe bot auch die intensive Auseinandersetzung mit den youcom-Werten ‚Dienst‘, ‚Zeit mit Gott‘, ‚Botschafter sein‘ und ‚Eigenverantwortung‘. Der Wert ‚Worship‘ zeichnet sich dadurch aus, dass man versucht, Gott über die Musik näher zu kommen. Gerade dieser Wert, aber auch alle anderen, wurden nicht nur besprochen, sondern prägten die gemeinsame Zeit auch praktisch sehr stark. Wichtige inhaltliche Akzente setzten Psychologie-Studentin Sandra Wiese und Lebensberater Andi Salzer mit ihren thematischen Einheiten zu Entwicklungspsychologie bzw. Identitätsfindung und Suchtproblematik. Ein eindrucksvolles Highlight war auch der extra aus Alaska angereiste US-Airforce-Pilot Kendall Spencer. Er bereicherte die gemeinsame Zeit nicht nur mit thematischen Inputs, sondern gab den Teilnehmern viel Raum für persönliche Gespräche mit ihm, ganz ohne Verständigungsprobleme dank exzellenter Deutschkenntnisse. Außerdem bot Kendall zusammen mit Rudi jeden Tag ein gut genutztes Fitness-Programm an. So ungewöhnlich wie der Gast aus den USA war auch der Preis für die sieben Gewinner eines Abendspieles – die Fahrt mit einer Stretch-Limousine nach Renesse, auch das ein ganz besonderes Erlebnis.
Alles in allem eine fordernde Woche voller wichtiger, neuer Erfahrungen und viel Raum nicht nur in einer Limousine, sondern vor allem auch für Gott.
(Bericht: Janek Tiemann, Christina Baun, Jan Lukas Hofer, Jens Gaber)

Teilnehmerstimmen:
Hanna Spohr: „Die Offenheit und Hilfsbereitschaft aller hat mich sehr beeindruckt gerade, weil ich nach zwei Jahren wieder ganz neu dabei war“
Antony Kalisch: „Es war echt genial und hat sich absolut gelohnt mitzufahren! Eine gute Investition. Ich bin nächstes Mal wieder mit dabei!“
Jonas Tetzlaff: „Ich fand das Coaching besonders cool und alles, was der Andi Salzer mit uns gemacht hat.“

Mehr Bilder wie immer in der Galerie.

OBEN
n/a