Von Versagern und der Liebe im Scheitern – WonWay 15.04.2017

von / Montag, 17 April 2017 / Veröffentlicht inAllgemein, youcom Veranstaltung

Am Karsamstag haben wir uns wieder zum WonWay Jugendgottesdienst im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Cochem getroffen und miteinander Gottesdienst gefeiert. Wir haben uns im Abendmahl daran erinnert, dass „Jesu Blut für uns gegeben“ und „Jesu Leib für uns gebrochen“ ist. Wir haben gefeiert, dass er der auferstandene Retter ist. Und wir haben uns gefragt was passiert, wenn wir mal hinfallen. Dazu ging es dem Karsamstag entsprechend leise los, die Band spielte ruhige Lieder, die die Besucher in den Abend einführten und durch ihn begleiteten. Jugendpastor Maik Sommer laß während seiner Predigt, die in zwei Teile aufgeteilt war und durch das Abendmahl und ein Lied unterbrochen wurde, aus der Ostergeschichte vor. In seiner Predigt ging es vor allem um einen, um Petrus, der Jesus drei mal verleugnet hat. Doch trotz seine Verrates hat ihn Jesus nicht weg geschickt. 3 Mal fragt Jesus Petrus nach der Verleugnung „Liebst du mich?“ und drei Mal sagt Petrus, dass er Jesus liebt. Was das mit dir zu tun hat? Wir als Christen „fallen hin“, wir begehen Sünde, wir wenden uns von Jesus ab und wir verraten ihn. So wie es Petrus tat. Aber dann steht Jesus da und nimmt uns mit offenen Armen auf und vergibt uns. Denn darum geht es an Ostern. Es ist egal was passiert, denn Jesus hat an und vor dem Kreuz eine Entscheidung getroffen. Er wollte lieber für dich sterben, als ohne dich in den Himmel gehen. Nach der Predigt gab es noch einige Songs, verschiedene Gebetsangebote und nach dem Ende des Gottesdienstes wie immer eine Zeit für Austausch, Gespräch und miteinander. Wie immer gab es natürlich auch Essen und diesmal wurde anlässlich des Osterabends ab 22 Uhr der Film Verfolgung, der die Geschichte des Kreuztodes Jesu zeigt, im SonRise abgespielt. Wir wünschen euch allen ein frohes Osterfest.

Bericht: René van Hulst

Bilder: Lisa Loosen

OBEN
n/a